ALMANCA RENLERİN  SU  ÜZERİNKİ DANSI

In eigener Sache:
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freundinnen und Freunde der Marmorierkunst im Saarland, Lothringen (F), Luxembourg, Österreich, Holland und Rheinland Pfalz.

Ab dem 01.08.2015 verlege ich meinen Wohnsitz aus beruflichen Gründen nach Mönchengladbach. Dort stelle ich meine Dienste dem Land Nordrhein Westphalen zur Verfügung und trete ab 07.08.2015 die Stelle als Lehrerin für den heimatsprachlichen Unterricht in Mönchengladbach an.

Nach meiner 8-jährigen Tätigkeit als Lehrerin, Erzieherin und Ebru-Meisterin im Saarland möchte ich mich bei besonderen Personen bedanken, die mich auf meinen Wegen begleiteten und im Bestreben um Integration als Schulträger, Veranstalter und Freunde mit Rat und Tat unterstützt haben.

Herrn Heinz Schuler und Herrn Joachim Mohr vom Saarländischen Bildungsministerium danke ich für ihre tolle Unterstützung im Bereich der schulischen Bildung an den Schulstandorten St. Ingbert und Neunkirchen.
An diesen Schulstandorten danke ich Herrn Schulleiter Dieter Schön und seinem Konrektor Herrn Kiefer für die fantastische Durchführung des Projektes "Trialog der Kulturen" und die damit verbundene Begeisterung für die Ebru-Malerei.

Ebenso danke ich Frau Heidrun Möller und Siegfried Thiel von der AWO für die Möglichkeit, mithilfe der Marmorier-Kunst Hunderte von Menschen mit völlig unterschiedlicher kultureller und nationaler Herkunft zusammen zu bringen. Wir haben gemeinsam in dieser Zeit für den verständnisvollen und friedlichen Umgang unterschiedlicher Kulturen viel erreicht und den Begriff der „Kunstbrücke“ mit Leben erweckt. Dafür danke ich Ihnen allen.

In meiner alten Heimatstadt St. Ingbert gilt mein besonderer Dank auch Herrn Oberbürgermeister Hans Wagner, dessen persönliches Engagement zu einer überwältigenden Ausstellung geführt hat. Unvergessen bleiben mir die vielen Freundinnen und Freunde aus der dortigen Caféstube.

Allen VHS Leitern der Saarländischen Volkshochschulen danke ich für die jahrelange gute Zusammenarbeit und das in mich gesetzte Vertrauen für die Durchführung von Ebru-Workshops. Gleiches gilt für das Diakonische Werk im Brebacher Bürgerzentrum Saarbrücken, mit denen ich ein spezifisches Kurskonzept entwickeln durfte.

Nicht zuletzt danke ich meinen Schülerinnen und Schülern für das tolle Engagement, das sie über Jahre hinweg im Bestreben um Perfektion dieser Malkunst auf den Weg gebracht haben. Ich danke Euch allen und bin selbstverständlich auch in der schönen Stadt Mönchengladbach Ansprechpartnerin, Freundin, Ebrumeisterin und Türkisch-Lehrerin.

In den vergangenen acht Jahren sind viele Freundschaften entstanden. Darum erlebe ich jede Erinnerung mit großer Freude und Dankbarkeit. Auch bei Dorothee Buri, meine zweite Familie, Freundin, Vermieterin und Ebruschülerin.

Danke für die unzähligen schönen Stunden!

Gülhan Efkar




Zur Ersten Ebru-Meisterausstellung im Saarland
: hier
Komplette Übetragung als mp3: hier
Einladung zur Ausstellung: hier
Ablauf der Vernissage: hier
Plakat Ebru-Meister-Ausstellung: hier
Flyer Ebru-Meister-Ausstellung: hier

Ebru Sanatı ve Tarihi…

Ebru bulut renginde, şeklinde, hareli, dalgalı veya damarlı anlamı taşıyan Farsça “ebri” kelimesinden ortaya çıktığı söylenir (Şemsettin Sami Bey-Kamus-I Türki). şiir, Gülhan Efkar Ebru Sanatının nerede ve nasıl ortaya çıktığı kesin olarak bilinmemekle birlikte 13. ve 14. yüzyıllara ait bazı kaynaklarda Asya´da ortaya çıkmış olma ihtimalini kuvvetlendirmektedir. Asya´dan İran’a oradan da Anadolu topraklarına ulaşmış ,kağıt ve kağıt süsleme sanatıdır. 17. Yüzyılda Avrupa´da „Türk Kağıdı , Türk Mermeri Kağıdı “ adı verilmesi, renklerin kağıt üzerindeki bulutumsu ve mermerimsi görüntüsünden kaynaklanmaktadır.

Ebru, kıvamlı suyun(kitre, denizkadayıfı v.s) üzerine gül dalı ve at kılından fırçalarla sığır ödüyle karıştırılmış suda erimez boyaların bu yüzeye serpilip, şekiller verilerek yapilan kağit bezeme sanatıdır. Nice değerli eserlerin, kitaplarin, hattatlarin yazılarını süsleyen bu süsleme sanatı günümüzde de meraklıların gönüllerini bezemeye başlamıştır.

Boyaların su üzerindeki ahenkli dansıyla, sabrı, inceliği, zarafeti, ruhu dinlendirici ve sakinleğtirici etkisiyle de ilahi güzelligi arayanlara ilham kaynağı olmuştur. Ebru-Künstlerin Gülhan EfkarŞebek Mehmet Efendi,Hatip Mehmet Efendi, Şeyh Sadık Efendi, Hazerfen Edhem Efendi, Necmeddin Okyay, Mustafa Düzgünman Ebru Sanatının ustalarıdır. Günümüzdeki Ebru Sanatçıları Hikmet Barutçugil, Fuat Başar,Niyazi Sayın, Alpaslan Babaoğlu, Timuçin Tanaslan, Nusret Hepgül, Feridun Özgeren ve ebru sanatına gönül veren birçok sanatçı yetişmektedir.

Facebook Gülhan EfkarGoogle+ Gülhan Efkar
ALMANCA ALMANCA

TÜRKÇE TÜRKÇE

BAŞVURU:
+49 (0) 157 743 17956

guelhan@efkar.de